andreas
Jet Productions
andreas
annette
Jet Productions


Liebe Besucher meiner Homepage                           April 2017


Die Zeit ist reif für soziale Werte und für Martin Schulz, der sich dafür einsetzt.

In dem großen Zuspruch, den Martin Schulz seit Wochen erlebt, sehe ich die Sehnsucht der Menschen nach einem Wertewandel; weg von der schnellen, auf materiellen Werten beruhenden Ellbogen-Gesellschaft, hin zur Gemeinschaft, Solidarität und Zeit für den Nächsten.

Wenn wir betrachten, was vor über 150 Jahren die Sozialdemokratie hervorgebracht hat, dann ist die SPD mit den gleichen Forderungen von damals heute hochaktuell.

1875 waren es die Arbeiterbildungs- und Arbeiterlesevereine als Vorläufer der Arbeiterpartei. Bildung ist heute ein ebenso brennendes Thema. Bildungsgerechtigkeit und Erneuerung des Schulsystems sind erforderlich!

Mitte des 19. Jahrhunderts war die Wohnungsnot eines der großen Themen der SPD. Und heute? Immer mehr Familien und vor allem ältere Menschen fallen unter die Armutsgrenze, weil sie in der Region München keine bezahlbare Wohnung finden bzw. mehr als die Hälfte ihres Einkommens fürs Wohnen ausgeben müssen.

Die SPD war und ist die Partei für Frieden in Europa und der Welt. Sie war es vor 150 Jahren, die als einzige Partei die Kriegskredite für den deutsch-französischen Krieg im Reichstag verweigerte. Die SPD stimmte damals auch als einzige Partei gegen die Annektierung von Elsass-Lothringen. Schon im Kaiserreich trat die SPD für die direkte Demokratie ein und wurde durch die so genannten Sozialistengesetze mit Unterdrückung und Verboten bestraft. Kanzlerkandidat Martin Schulz hat es beim Aschermittwoch in Vilshofen betont: „Wir sind seit 150 Jahren ein Bollwerk gegen Abgrenzung und Ultra-Nationalismus.“

Die steigenden Mitgliederzahlen in der SPD seit der Ära Martin Schulz zeigen: Die Zeit ist reif für die Werte der SPD. Trump, Putin und Erdogan erschrecken in ihrem Machtgehabe. Deshalb müssen wir unser solidarisches, soziales Gesellschaftssystem bewahren und weiterentwickeln, in Deutschland wie in Europa. Und dafür steht Martin Schulz.

Oder wie es der österreichische Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) in Vilshofen auf den Punkt brachte: "Schmidt, Schröder, Schulz, das hört sich irgendwie logisch an!"

unterschrift
55 Jahre alt, verheiratet, drei erwachsene Kinder.
Seit 28 Jahren für Sie im Landkreis München engagiert als

Journalistin, Gemeinderätin, Kreisrätin und
seit 2014 Stellvertretende Landrätin.